Alarmmanagement

Alarmmanagement für mehr Anlagensicherheit und -transparenz

Features im Überblick

Zentrales Dashboard

Alarmhäufigkeiten und Schichtereignisse im Blick

Anlagenstatus

Ausgabe des Anlagenstatus

E-Mail-Berichte

Benachrichtigung per E-Mail

Berichterstellung

Erstellung von KPI-Berichten

MOC

Verwaltung und Freigabe von Aufgaben

Rechtemanagement

Zentrale Verwaltung von Benutzer- und Gruppenrechten

SPS/PLS

Schnittstelle zu SPS/PLS

Alarmrationalisierung

Alarmabgleich, Bestimmung u. Dokumentation der Gründe

Plant Historian AM

Alarmmanagement nach ISA 18.2, NAMUR NA102 und EEMUA 191 - für mehr Anlagensicherheit und -transparenz

Plant Historian AM ist ein Langzeitarchivsystem für Alarme und Meldungen und unterstützt in kritischen Situationen schneller die richtigen Entscheidungen zu treffen und somit die Anlagensicherheit zu erhöhen:

  • Mit entsprechend verlinkten Verfahrensanweisungen
  • Transparenz bei Alarmfluten durch z.B. Alarmlisten nach Prioritäten
  • Direkte Informationsweiterleitung bzw. Alarmweiterleitung per SMS, Email, Telefon

Dadurch lassen sich Produktionsausfälle, Anlagenstillstände oder gar Unfälle mit fatalen Auswirkungen auf Mensch, Maschine oder Umwelt vermeiden.

Weitere Vorteile für die Produktion:

  • Reduktion vom Alarmaufkommen
  • Entlastung der Operator
  • Reduzierung Zeitaufwand für Störmeldeerfassung, -reporting und -recherche
  • Prozessqualität erhöhen
  • Maschinenauslastung optimieren (OEE)
Plant Historian AM Alarmmanagement nach ISA 18.2, NAMUR NA102 und EEMUA 191
Plant Historian AM Alarmmanagement nach ISA 18.2, NAMUR NA102 und EEMUA 191

Anlagensicherheit – Transparenz – zentrale Verfügbarkeit

Benefits

  • Erhöhte Anlagensicherheit durch transparente Darstellung der Alarm- & Eventsituation des Prozessleitsystems/Steuerung
  • Erhöhte Anlagenverfügbarkeit (OEE)
  • Reaktionszeitverkürzung durch Alarm- und Eventweiterleitung per SMS, E-Mail oder Telefon
  • Unterstützung bei der Alarmreduzierung und Entlastung des Anlagenpersonals
  • Automatisches KPI-Reporting nach ISA 18.2, NAMUR NA102 und EEMUA 191 (Folge- und Flatteralarme, durchschnittliche Alarmrate pro Operator, Alarmdauer, Auswertung der Alarmhäufigkeit)
  • Personalisierte Darstellung der Alarminformationen

Core-Features

  • Lückenlose Langzeitarchivierung aller Alarme und Meldungen
  • Zentrales Alarm- & Event (A&E)-Monitoring mit Verlinkung der Verfahrensanweisungen
  • Graphische A&E-Häufigkeitsauswertung und -verteilung (z.B. Top 20-Auswertung)
  • Auswertung der Alarmhäufigkeit nach Kalenderwochen (Erkennen von Alarmtendenzen)
  • Duplikaterkennung: Anzeige von Alarmen die innerhalb +/- 1 Sekunde mehrmals auftreten
  • Auswertung von Folge- und Flatteralarmen
  • Für Userprofile speicherbare Analyse-/Filtereinstellungen von Alarmen & Events
  • Automatische Weiterleitung von Alarmen & Events in digitale Erfassungsmasken, z.B. automatische Störmeldeerfassung, Schichtbucheintrag, SAP, …

Technologien

  • Unternehmensweite, zentrale Installation
  • keine Clientinstallation erforderlich
  • Multiuser- und Multiprojektfähigkeit, Skalierbarkeit, Mehrsprachigkeit und Prozessleitsystemunabhängigkeit
  • Standardisierte Schnittstellen zu PLS/SPS Welt
  • OPC-Kopplung für beliebige Prozessleitsysteme/Steuerungen z.B.:
    • Siemens: Simatic PCS7, S7, WinCC, Teleperm M
    • Yokogawa CENTUM VP
    • Emerson: Delta V
    • Honeywell: Experion, FSC102
    • ABB: Freelance, 800xA, Advant Master, Symphony Maestro UX,Contronic P, Contronic E, Operate IT
    • Foxboro: I/A Series
    • HIMA HiMax
    • Invensys Triconex

Best Practice/Kundenprojekte

Alarmmanagement-Lösung der iMes Solutions kommt beim weltweit umsatzstärksten Chemiekonzern zum Einsatz

Seit 2020 kommt Plant Historian AM – Alarmmanagement beim weltweit umsatzstärksten Chemiekonzern zum Einsatz. Am Standort in Südwestdeutschland wurden in wenigen Wochen insgesamt 11 Betriebe mit unterschiedlichen PLS- und SPS-Systemen angebunden.

Plant Historian AM bietet dem Kunden ein robuste, intuitive und skalierbare Alarmmanagement-Lösung unter Erfüllung sämtlicher Anforderungen. Die unterschiedlichen Leitsysteme und Steuerungen werden zentral dargestellt. Zusätzliche PLS-/SPS-Systeme konnten ohne Ausfallzeiten angebunden werden.

Durch die Reduktion des Alarmaufkommens konnte schon nach wenigen Monaten Stillstände reduziert, die Anlagenauslastung optimiert und die Prozessqualität erhöht werden.

Plant Historian AM – Alarmmanagement – bietet Unternehmen der Prozessindustrie eine effiziente, robuste und transparente Lösung zur Steigerung der Anlagensicherheit und Reduzierung des Alarmaufkommens. Unsere Alarmmanagement-Lösung ist sowohl für kleine als auch für große Unternehmen geeignet. Werksweite Lösungen mit mehr als 90 Betrieben, 300 Servern und über 300.000 Messstellen wurden bereits erfolgreich realisiert.

Namhafter Petrochemie-Konzern setzt auf Plant Historian Alarmmanagement & Alarmrationalisierung

Seit 2016 kommt Plant Historian AM - Alarmmanagement - in einer der größten Ölraffinerien im deutschsprachigen Raum zum Einsatz - seit 2018 in Kombination mit dem Modul Plant Historian AR - Alarmrationalisierung. Am Standort sind ca. 2000 Mitarbeiter beschäftigt.

Im Einsatz sind verschiedenste Prozessleitsysteme und Steuerungen unterschiedlicher Hersteller – ABB Symphony und Foxboro I/A, sicherheitsgerichtete Steuerungen wie HIMA HiMax und Invensys Triconex. Für die mehr als 120.000 täglichen Meldungen in 3 Betrieben gab es keine betriebliches Meldemonitoring oder die Möglichkeit, Alarmhäufigkeiten oder die Alarmdauer intuitiv auszuwerten.

Plant Historian AM/AR bietet dem Kunden ein nachhaltiges Alarmmanagement unter Erfüllung sämtlicher Anforderungen. Die unterschiedlichen Leitsysteme und Steuerungen werden eingebunden und zentral dargestellt. Neben einem zentralen Meldemonitoring, der graphischen Auswertung von Alarmhäufigkeiten, nutzt der Kunde auch die Vorteile des automatisierten KPI Reportings nach ISA 18.2

Die Anwendung ist intuitiv und benutzerfreundlich.

Systematisches Alarmmanagement mit Plant Historian AM/AR – Alarmmanagement/-rationalisierung – ist sowohl für kleine als auch für große Gewerke gleichermaßen geeignet. Werksweite Lösungen mit mehr als 300 Servern sind problemlos realisierbar.

Plant Historian Alarmmanagement bei einem Schweizer Chemiekonzern

Seit 2007 ist Plant Historian AM – Alarmmanagement - in der südostbayrischen Dependance eines der größten Produzenten von Spezialchemikalien  im Einsatz.

Im Einsatz sind verschiedenste Prozessleitsysteme und Steuerungen unterschiedlicher Hersteller wie Siemens PCS7, ABB 800xA, ABB Freelance, ABB Symphony sowie Hima HIMAX und Honeywell FSC. Insgesamt wurden 6 Leitsysteme und Steuerungen unterschiedlicher Hersteller mit 16 PLS-Konnektierungen angebunden.

Plant Historian AM bietet dem Kunden die Möglichkeit der Langzeitarchivierung von Alarmen & Events. Die unterschiedlichen Leitsysteme und Steuerungen werden eingebunden und zentral dargestellt. Die Anwendung ist intuitiv und benutzerfreundlich. Ein wesentlicher Punkt ist auch die Skalierbarkeit ohne störenden Eingriff in den laufenden Betrieb. Letzteres erwies sich als unschätzbarer Vorteil bei der schrittweisen Erweiterung auf ein werksweites, zentrales Alarmmanagementsystem.

Plant Historian AM — Alarmmanagement bietet Unternehmen der chemischen Industrie eine effiziente, robuste und transparente Lösung zur Steigerung der Anlagensicherheit und Reduzierung des Alarmaufkommens.

Schichtbuch-Integration für SIMATIC PCS7 in einem der größten Klärwerke im deutschsprachigen Raum

Durch die flexible Schichtbuchlösung der iMes Solutions können sich die Operator einfach und schnell über alle Vorkommnisse auf der Anlage informieren, Aufgaben delegieren und nachverfolgen.

Anlagenfahrer, Schicht- und Betriebsleiter können sich sowohl am SIMATIC PCS 7 OS Client als auch am Rechner im Büro schnell einen aktuellen Überblick über den Zustand der gesamten Anlage verschaffen.

Der Aufruf des Schichtbuchs kann über unterschiedliche Varianten erfolgen:

  • Aufruf über einen Button in der Tastenleiste der WinCC
  • Aufruf des Schichtbuchs über das Faceplate des Aggregats
  • Aufruf des Schichtbuchs über das Schichtbuchsymbol in der WinCC

Das iMes-Schichtbuch eignet sich für die Optimierung und Vereinfachung der Prozesse und berücksichtigt dabei auch die behördlichen Anforderungen. Digitale Checklisten, Störmeldeerfassung sowie Instandhaltungsaufgaben, etc. werden abgedeckt. Verbesserte Kommunikation, weniger Missverständnisse, geringerer Papierverbrauch sind weitere Vorteile.

Die Schichtbuchlösung der iMes Solutions finden Sie auch als PCS7 Add-On in der Siemens Industry Mall.

Plant Historian AR

Alarmrationalisierung für erhöhte Anlagensicherheit

 

Die Priorisierung von Alarmen basiert in der Regel auf den Auswirkungen bei Nichtbeachtung von Alarmen (Schäden für Mensch, Umwelt und Maschine) und der verbleibenden Reaktionszeit des Operators in einer Alarmsituation.

Eine falsche Alarmpriorisierung kann sich wie folgt negativ auswirken:

  • Alarme mit einer zu niedrigen Prioriät können die Anlagensicherheit gefährden
  • Zu viele Alarme mit einer hohen Priorität führen zu einer Desensibilisierung der Operatoren

Mit Hilfe eines intuitiven Entscheidungsbaumes wird die tatsächliche Alarmpriorität ermittelt. Ändert sich die Priorisierung eines Alarms, wird automatisch der MOC-Prozess gestartet. Nach Abschluss des MOCs (Bestätigung der Änderung durch das Vier-Augen-Prinzip) kann die Änderung in der Leittechnik umgesetzt werden. Plant Historian AR kann im Anschluss die korrekte Ausführung der Prioritätsänderung überprüfen.

Kombiniert mit Plant Historian AM (Alarmmanagement) bildet Plant Historian AR (Alarmrationalisierung) einen wesentlichen Bestandteil systematischen Alarmmanagements.

Benefits

  • Erhöhte Anlagensicherheit durch korrekte Alarmpriorisierung
  • Aufzeigen von Abweichungen der ermittelten Alarmprioritäten und der tatsächlichen Prozessleitsystem-Alarmprioritäten
  • Unterstützung bei der Alarmreduzierung
  • Automatischer Startet des MOC-Prozess (Management of Change)

Core-Features

  • Alarmprioritätsermittelung mit Hilfe eines intuitiven Entscheidungsbaumes
  • Automatischer Abgleich der durch die Alarmrationalisierung ermittelten Alarmprioritäten mit den tatsächlichen Prozessleitsystem-Alarmprioritäten
  • Ausgangssituation für Alarmrationalisierung direkt aus der Prozessleittechnik
  • Dokumentation des MOC-Prozess
Plant Historian AM – Alarmmanagement

Testzugang Alarmmanagement

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihren kostenfreien Testzugang für die Alarmmanagement-Lösung Plant Historian AM an und überzeugen Sie sich von Leistungs- und Funktionsumfang:

Was ist die Summe aus 6 und 8?

Plant Historian AM – Alarmmanagement

Erhöhte Anlagensicherheit durch transparente Darstellung der Alarm- & Eventsituation:

  • Zentrales Alarm- & Event (A&E)-Monitoring mit Verlinkung der Verfahrensanweisungen
  • Reaktionszeitverkürzung durch Alarm- und Eventweiterleitung
  • Automatische Weiterleitung von Alarmen & Events in digitale Erfassungsmasken

Noch Fragen? Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Tel. +49 8677 9618-0
info@imes-solutions.com

Neugierig? Erfahren Sie mehr!

Wir freuen uns über Ihre Anfrage. Bitte teilen Sie uns mit, wie wir Sie unterstützen können und wir informieren Sie mit gezielten Informationen.

Telekontakte

Telefon: +49 8677 9618-0
Telefax: +49 8677 9618-27

info@imes-solutions.com
www.imes-solutions.com

Standort

Elisabethstraße 8
84489 Burghausen

Bitte teilen Sie uns mit, zu welchem Themen- oder Produktfeld Sie Interesse haben bzw. ob sich Ihre Anfrage auf ein konkretes Projekt bezieht:

Was ist die Summe aus 2 und 3?

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und unseren Service zu optimieren. Bitte wählen Sie eine Option: